Der Weg zum Ziel

Bis jetzt wusele ich ohne konkrete Ziele vor mich hin. Das funktioniert zwar auch irgendwie, aber leider fehlen mir dadurch die Erfolge. Ich verliere einfach den Blick dafür, was ich schon geschafft habe. Im Moment sehe ich nur die Sachen, die sich noch dringend ändern müssen - über Nacht bitte :D

Mein langfristiges Ziel: Ein straffer Körper. Ich möchte keinen Muffintop mehr über den Hosen und die schwabbligen Innenschenkel dürfen jetzt bitte auch den Saal verlassen :D Ach und die Oberarme sollten auch straffer werden.
Außerdem neige ich zu einer Büffelhüfte :D Naja soll heißen, dass sich im Bereich des unteren Rückens Fett ansammelt (quillt über Hose) und sich die Ratten in Taillenhöhe bilden. Die dürfen da weg!
Ich möchte Klamottenanziehen können ohne drüber nachzudenken, wo es jetzt wieder drüberquillt. Enge Kleider und Tops! HotPants, kurze Röcke, Hüfthosen. Und die Königsklasse: Bikini!
Ich glaube, dass ich dieses Ziel bei ca. 63 kg erreicht habe. Deswegen ist das mein Gewichtsziel.

Startgewicht: 73,4 kg (Juli 2013)
Das macht einen stolzen BMI von 24.8. Laut Tabelle bin ich grade noch so im Normalbereich für meine Altersklasse gewesen. Hätte nicht gedacht, dass der so "eng" gesteckt ist. Weil als wirklich übergewichtig habe ich mich nicht empfunden...

Oktober 2013
Macht ein deutliches Minus von 4,5 kg. Boah das liest sich ja mal gut!
Der BMI sagt dazu 23,3.
Die 69 hat mich hartnäckig über den Oktober hinweg begleitet und mich wirklich genervt!
Der Endstand war also 69 kg. Hoffentlich sieht das im November anders aus!

November 2013
Anfang des Monats scheine ich jetzt endgültig unter die 69 gerutscht zu sein :) Ich werde jetzt zu sehen, das noch etwas auszubauen. Evtl sogar unter die 68 zu kommen.
Tja unter die 68 habe ich es nicht geschafft. Der sinnlos Fraß kam dazwischen! Ärgerlich aber 68,2 kg ist auch was :)
Damit habe ich 5kg sinnlos Ballast abgeschmissen und bin bei einem BMI von 23!

Dezember 2013
Also hoffe ich jetzt, dass ich bis Weihnachten unter die 68 rutsche und das halte! Das war nichts, im Gegenteil ich bin tatsächlich mal über die 69 wieder gerutscht :( Aber das hatte ich Silvester im Griff und bin da tatsächlich auf 67,6 kg gewesen :) Das zählt, also check!

Januar 2014
Nach Silvester ging es steil bergauf und ich kam wieder über die 69... Maaaaan, also Ende des Monats möchte ich gern in der oberen Hälfte der 67 sein! So ;)

Zielgewicht: 63 kg (März 2014)
Das sind dann über 10kg Gewichtsverlust! BMI sagt dazu 21,3.
Mal schauen, wie ich dann dort aussehe. Ob ich schon eher aufhöre konkret abzunehmen oder weitermache, wenn es noch nicht so aussieht wie gewünscht.
Ich möchte auf gar keinen Fall zu schlank werden. Habe ein sehr breites Becken, da sieht das einfach doof aus, wenn die Beinchen zu dürr sind bzw. der ganze Rest dann auch. Und ich habe eine schöne Oberweite, die möchte ich gern behalten :D

Kommentare:

  1. Das sieht doch echt toll aus schon mal! :)

    AntwortenLöschen
  2. Mit 60 Kilo hätte ich einen BMI von 23,1! Ich muss zwar erstmal dahin kommen aber wenn ich das irgendwann geschafft habe werde ich so wie ich mir das vorstelle und sollte ich mir dann nicht schon super gefallen noch etwas "Feintuning" betreiben bis 55 Kilo, dann hätte ich genügend Puffer zur 60 und könnte die Notbremse ziehen wenn ich merke dass es wieder Richtung 6 wandert. Mit 55 Kilo hätte ich dann einen BMI von 21,2 fast genau der gleiche wie dein Ziel-BMI ;) Aber wer weiß was bis dahin noch alles passiert, ich bin nur so ein Freak der alles immer plant und überlegt und so sieht mein Plan bis jetzt aus :D

    AntwortenLöschen
  3. was würde ich tun damit meine oberweite etwas geinger wird^^ :D

    AntwortenLöschen