08 Januar 2014

Bewegung im Überfluss und Schlafmangel

Gestern war ich im Fitnessstudio - es waren Zumba und TaeBo angesagt.

Zumba war irgendwie doof, bin zwar ins Schwitzen gekommen, aber nicht so wirklich in den "Flow". Weiß gar nicht warum. Eigentlich hatte ich Platz, eine nette Nebentänzerin, die Kursleiterin ist auch super, die Lieder waren toll... Aber so wirklich angestrengt fühlte ich mich nicht, vllt war es mir zu viel Choreo und zu wenig Cardio, wer weiß...
TaeBo hat dafür so richtig gerockt, ich war durchgeschwitzt und hatte so saumäßig Spaß dran, ich könnte das glatt jetzt sofort nochmal machen. Die Choreo war klasse, viele Kicks, das liebe ich <3

Es war in beiden Kursen voll, aber es ging noch. An den Geräten war draußen die Hölle los. Laufband kann ich mir in der nächsten Zeit sparen, hoffentlich kommt kein Wintereinbruch mehr... Dafür konnte ich bis zum Studio ne ganze Weile laufen - es war in direkter Umgebung K-E-I-N Parkplatz mehr frei *grmpf*

Als ich nach Hause kam, wollte ich eigentlich nichts mehr essen. Aber mein Mann hat sich die langersehnte und beim Kaufland zusammen gesammelte Crepes-Pfanne geholt, der Teig war schon angerührt. Da konnte ich auch nicht mehr widerstehen. Wir haben lecker "Wraps" mit Tsatsiki draus gemacht - schmackofatz. Nach anderthalb war ich auch sehr gut gesättigt :)

Aber irgendwie war es ein Fehler mir nach dem Sport den Bauch vollzuhauen. Ich war noch relativ aufgekratzt und dann das Essen... Für einen gesegneten Schlaf hat das nicht gesorgt. Ich schlafe sonst immer gut durch! Aber ab und an (vllt. 3 im Jahr höchstens) eben gar nicht.
Ich war gefühlt alle Stunde munter und ab um vier war meine Nacht rum.

Da hab ich mit meinem Kindle gelesen. Total praktisch - man muss den Partner nicht wecken wg. Licht und so bzw. nicht aufstehen ;)

Dafür wird der Tag heut bestimmt laaaaaaaaaaaang...

Kommentare:

  1. Uiuiui... dann bleib mal irgendwie wach!
    Kann mir das gut vorstellen, dass gerade zum Jahresanfang das Fitnessstudio brummt! Alle wollen ihre guten Vorsätze in die Tat umsetzen. Ich denke das sieht nächsten Monat schon wieder ganz anders aus :)
    Und dann noch eine gute alte Bauernregel: "Ist zu Drei-Könige noch kein Winter, kommt auch keiner mehr dahinter!" Die Chancen für die draußen Jogger stehen gut und dann ist das Laufband für dich wieder frei! =)

    AntwortenLöschen
  2. Oh. Ich hoiffe, er Tag war dann noch halbwegs erträglich... Aber sowas gibt es ab und zu...

    Winter brauch ich jetzt übrigens auch keinen mehr... seufz...

    AntwortenLöschen